Individualurlaub

Urlaubszeit ist eine der Zeiten auf die sich, ohne Ausnahme, jeder am meisten freut. Genau aus diesem Grund verwenden wir viel Zeit und Energie darauf, diese wertvollen Tage und Wochen bestmöglich zu planen und wer sich entschließt, die eigenen vier Wände in dieser Zeit zu verlassen, bekommt eine schier unendliche Anzahl von Möglichkeiten geboten. Im Kampf um die Kunden überschlagen sich die Reiseanbieter regelrecht, was Preise, Hotels und Zusatzangebote betrifft. Es ist gar nicht so einfach, in diesem Jungle aus Katalogen und Internetportalen den Überblick zu behalten und dann auch noch das richtige Angebot für sich zu finden.

Die Qual der Wahl – Wie schon erwähnt ist der Urlaubsmarkt riesig. Anbieter überlegen sich immer neue Reiseangebotsformen um die Kunden zu locken, Wellnessreisen, Städterips und Erlebnistouren sind nur einige davon. Doch was, wenn sich einfach nicht das Passende finden lässt? Das Hotel ist nicht so ansprechend, oder das Rahmenprogramm überzeugt in keinster Weise? In den meisten Fällen kann hier zugebucht, umgebucht oder weggebucht werden. Eine nette Option, die aber im Vorfeld schon viel Zeit und meist auch unnötiges Geld kostet.

Individualurlaub, was ist das?

Das vielen Urlaubern, die Angebote der Reiseunternehmen nicht zusagen, blieb nicht unbemerkt. Seit einiger Zeit bieten deswegen viele eine neue und sehr spezielle Reiseform an, die Individualreise. Anders als bei den Pauschalreisen, in denen alles von Anfang bis Ende durchorganisiert ist, kann der Urlauber selbst entscheiden, wie die Reise verlaufen soll. Im konkreten Fall sieht dies dann so aus, dass nur die Hin- und Rückfahrt gebucht wird. Vor Ort wählt der Urlauber dann selbst aus, ob es ein Hotel, eine Ferienwohnung oder vielleicht ein Hostel sein darf, in dem er die Nächte verbringt. Auch die Tagesplanung verläuft, wie der Name schon sagt, individuell. Egal ob es ein Tag am Strand, die Erkundung von Museen und der Stadt oder eine Wanderung sein soll, der Reisende plant, und wählt vor Ort genau das aus, worauf er Lust verspürt.
Genau diese Flexibilität verleiht einer Individualreise ihren Charme. Der Zielort ist nicht so, wie man ihn sich vorgestellt hat? Kein Problem, Tasche packen und weiter geht’s. Oder andersherum, es gefällt einem so gut, dass man dort gerne noch ein bisschen länger verweilen würde, dann wird die Weiterreise halt etwas verschoben.
Eine Individualreise bringt für Menschen, die sich im Urlaub nicht gern zu Hundertprozent festlegen möchten, also sehr viele Vorteile. Gerade wer sein Reiseziel nicht aus der Sicht eines Standardtouristen entdecken möchte und lieber auf eigenen Wegen wandelt, findet an einer Individualreise mit Sicherheit gefallen.